Willkommen beim

VfB Neuwied 1986e.V.




Startseite


Der Verein
Saison 2016/17
Teams/Kontakt
Beitragssatz
Sponsoren
Gästebuch
Newsticker
Impressum


 

Nicole Mehren belegt 3. Platz beim German Tour Finale der Frauen (von Jochen Bleh)

Nicole Mehren vom VfB Neuwied erreicht beim German Tour Finale den 3. Platz. Erst musste sie sich durch eine sehr starke 6 er Gruppe durchkämpfen, bevor sie die Endrunde erreichte. Da spielte sie sehr gut bis zum Halbfinale, wo sie erst durch Kristina (Kiki) Grimm gestoppt wurde. Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des 3. Platzes. Auch Danke an die vielen Spieler/innen unseres Verbandes, die mit unseren Verbandsjacken vor Ort waren. Das zeigt uns immer wieder, dass wir gemeinsam den richtigen Weg gehen. Auch erhalten wir dafür viele positive Anerkennung von anderen Landesverbänden. Rheinland-Pfalz rockt Billard mit Euch !!!
 
 

VfB Neuwied 2 sichert Herbstmeisterschaft

Ohne Punktverlust steht der Aufsteiger bereits einen Spieltag vor Abschluss der Hinrunde als Herbstmeister fest.
Mit fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten hat man sich einen Spieltag vor Ende der Hinrunde ein ausreichende Polster geschaffen um nicht mehr von der Spitze der Tabelle verdrängt zu werden.Den aus Neuwied nach Bad Kreuznach angereisten Spieler um Sascha Veith, Nicole Mehren, Luke Zeuch und Arno Schwab wurden die Punkte nicht auf dem Silbertablett serviert. Luke Zeuch und Sascha Veith siegten in Ihren beiden Spielen souverän, Nicole Mehren und Arno Schwab ließen sich nach starkem Beginn beide das Heft aus der Hand nehmen und gaben ihre Partien ab.

In der Rückrunde rotierte Teamchef Arno dann noch einmal durch. Die stärken seiner Mannschaftskollegen kennend, spielen alle Ihre besten Disziplinen. Er selbst spielte, wenngleich mit verletztem Fuß mehr als gehandicapt, auch in der Rückrunde. Die Wahl hätte auch auf Katharina Veith-Noll fallen können, diese war als fünfter Spieler mit angereist. Das Team entschied sich, Arno spielen zu lassen.

Wie erwartet ging der Plan des Teams auf, alle benötigten Punkte wurden eingefahren. Das Team siegte verdient mit 5:3. Es waren hart erkämpfte Punkte in Bad Kreuznach, wo sich Neuwied einer Truppe Disziplinierter und taktisch gut geschulter Kontrahenten gegenüber sah.

Ein Gruß aus Neuwied geht an Sergio Pelligrini, der nach Aussage von Heinz-Willi Jung seine Spielerkarriere nach dieser Saison beenden wird. Wir bedanken uns bei dir für unzählige Jahre Teilnahme am Billardsport und wünschen dir noch viele schöne Jahre im wohlverdienten Billard-Ruhestand.

 

 

VfB Neuwied 3 erkämpft sich ein Unentschieden

Mit nur drei Spielern zu einem Spieltag in der Landesliga zu fahren ist ein psychologisches Handicap. Zwei Spiele werden automatisch als Freilos an den Gegner abgegeben. Das war die Ausgangssituation, mit welcher die Mannschaft um Teamchef Daniel Ürz heute (Sonntag, 15. Januar) nach Trier fahren musste.

In der Hinrunde hinterließ dieser Druck seine Spuren, denn nur Daniel Ürz gewann im 14.1 mit klarer Führung. Die anderen Spiele holten sich die Spieler des BiG Trier 2, so dass es nach der Hinrunde 3:1 für den Gastgeber stand. Somit stand die Mannschaft des VfB Neuwied vor der Rückrunde unter starkem Druck, vor allem, da die Trierer Mannschaft mit starkem Billardspiel aufwartete.

Da Teamchef Daniel sich aber fest vorgenommen hatte, trotz des Besetzungshandicaps nicht ohne Punkt nach Hause zu fahren, motivierte er seine Teamkameraden vor der Rückrunde, mit voller Konzentration in selbige zu starten. Mit Erfolg!

Denn alle Spiele der Rückrunde, abgesehen vom unvermeidlichen Freilos für Trier, entschied der VfB Neuwied 3 mit klarer Führung für sich. Das Highlight war hier wohl die 37-er Aufnahme im 14.1 von Jens Wilkes. So konnte sich der VfB Neuwied mit einem Unentschieden doch noch einen Punkt holen und mit dem Gefühl nach Hause fahren, alles gegeben zu haben.

 

VfB Neuwied 4 stabilisiert 3. Platz in der Bezirksliga

Mit einem 6:0 Heimsieg über die Mannschaft des PSC Rhein Nahe Bingen 6 freute sich die Mannschaft um Teamchef Marco Marolla über einen klaren Sieg. Nur noch einen Punkt trennt den VfB Neuwied 4 jetzt vom zweiten Platz der Bezirksligatabelle. Das gesetzte Ziel ist klar: am nächsten Spieltag muss ein Sieg gegen die Mannschaft von Simmern 3 her, dann beenden die Spieler des VfB Neuwied 4 die Hinrunde auf dem zweiten Platz. In vierzehn Tagen wissen wir, ob es geklappt hat... .

Anmerkung: Ein 6:0 gab es in der Bezirksliga in dieser Saison noch nicht. Das mag auch dem Umstand geschuldet sein, dass die Bingener diesmal dem Nachwuchs eine Chance gaben und mit Jasha Leiendecker (14) und Dominic Sander (12) zwei Nachwuchstalente an den Start schickten. Und das die beiden ausbaufähige Talente sind, haben sie gestern hinreichend bewiesen. Weiter so, Jungs...

Beide Mannschaften genossen den Spieltag, welcher in sehr kameradschaftlicher Atmosphäre verlief, es war ein schönes Erlebnis, so sollte Sport immer sein.

 

Facebook Repräsentation fertiggestellt

Der Vorstand hat bis zwei Tage vor Weihnachten fieberhaft an der Fertigstellung der Repräsentationsseite des VfB Neuwied gearbeitet. Nachdem nun die letzten Fehler ausgeräumt wurden und alle wichtigen Informationen auf dieser Seite eingebracht sind, wurde die zu Beginn als Übergangslösung eingerichtete Gruppe nun gelöscht. Alle eingehenden Informationen sowie Berichte rund um dem Verein können dem Pressewart zugesendet werden und finden sich bei Bedarf in einer Veröffentlichung unter https://www.facebook.com/Billardverein/ wieder. 
Nun liegt es an euch, die Seite mit Berichten über den Spielbetrieb, Repräsentationen, Sponsoren oder allen anderen für den Verein repräsentativen und wichtigen Informationen zu bereichern. 

 

VfB Neuwied 2 weiterhin ungeschlagen Tabellenführer

Der Aufsteiger aus der Deichstadt dominiert die Landesliga A weiterhin nach belieben. auch am 5.Spieltag gab das Team um Nico Maolla, Nicole Mehren, Renè Pulcher, Sascha Veith, Luke Zeuch, der neu ins Team gekommenen Katharina Veith-Noll und dem Mannschaftsführer Arno Schwab dem Gast keinen Grund für die Hoffnung, hier punkten zu können. Der Gast beim vierten Auftritt der Neuwieder war das Team von der in dieser Saison noch sieglosen BIG Trier II. Bereits nach dem ersten Durchgang stellten die Spieler aus Neuwied die Weichen auf Sieg und beendeten das Kalenderjahr 2016 mit einem verdienten 7:1.
 

VfB Neuwied 4 im Duell auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer Bingen 4

Am 17. Dezember, zum vierten Spieltag, ging es gegen das Team der PSC Bingen 4. Ein bis zuletzt spannendes Match endete in einer gerechten Punkteteilung. Die Deichstädter schafften es in allen drei Durchgängen, einen Vorsprung des bis Dato Tabellenführers auszugleichen. Die spielerische Leistung beider Mannschaften war an diesem Spieltag auf hohem Niveau, so dass man mit dem erzielten Ergebnis auf beiden Seiten zufrieden sein konnte. Während das Team 4 des VfB Neuwied sich dieser Leistung auf dem erst kürzlich eroberten dritten Platz in der Bezirksliga halten konnte, verlor Bingen durch die Niederlage im anschließend folgenden vorgezogenen Spiel gegen Altenahr durch ein 1:5 den Platz an der Spitze gegen die Spieler aus dem Ahrtal.
 

Luke Zeuch erringt 3 von 4 Titel der Landesmeisterschaft der U 17 

Als Novize und unbekannte Größe kam der Nachwuchsspieler des VfB Neuwied zu den Titelkämpfen der unter 17-jährigen und mauserte sich zum Titelaspiranten Nummer 1. Am Ende seiner ersten Teilnahme an einer Landesmeisterschaft stand Luke als Titelträger im 14.1 endlos, 9-Ball und 8-Ball fest. Dazu gelang es ihm auch in der Disziplin 10-Ball, den 2.Platz zu erringen. Wir sind stolz auf unseren Junior und bedanken uns beim Team der Betreuer und Anwesenden für zwei Tage Unterstützung und Motivation.
 
 

Unsere Vertreter auf der DM

Auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen darf der Verein mit Stolz auf drei seiner Spieler blicken. Mit Nicole Mehren, Mario Schäfer und Christopher Fußhöller vertraten drei Spieler des VfB Neuwied 1986 e.V. die Vereinsfarben auf den Titelmeisterschaften in Bad Wildungen. Am erfolgreichsten schnitt Nicole Mehren mit vier Platzierungen unter den TOP TEN der Damen im Bundesgebiet ab. 
 
 

Erfolgreicher Lehrgang Trainer-Assistent

Sascha Veith und Arno Schwab haben erfolgreich an den von Daniel Alvarez geleiteten Modulen zum Zertifikat Trainer-Assistenten Poolbillard teilgenommen. Das hier erworbene Wissen möchten die Vereinsmitglieder zusammen mit dem Verein beim Aufbau der Billard AG sowie dem Training im Verein nutzen.
Gemäß dem Motto' "Billard lehren heißt nicht besser spielen, sondern Grundlagen besser vermitteln" werden beide versuchen, ihr erlerntes Wissen den Billard-Interessierten und auch den "erfahrenen" Spielern zu vermitteln.
Beide haben für dieses Zertifikat die Prüfungen in den Modulen TA-TH1 sowie TA-PR1 sowie den PAT Start abgelegt. Sascha Veith erreichte trotz Autopanne am morgen und stressiger Anreise bis zum Mittag einen Wert von 1217 (78,24%) Punkten und hätte bei normalem Verlauf ohne die verkürzten Testzeit sicher über 1400 Punkte erreicht. Arno Schwab absolvierte den Test PAT Start mit 1483 (95,25%) Punkten.Wir gratulieren unseren Vereinsmitgliedern sowie allen anderen Teilnehmern zur erfolgreichen Teilnahme am Lehrgang.
Danken möchten wir Daniel Alvarez für eine tolle und lehrreiche Zeit sowie den Inhabern der Veranstaltungsorte in Ludwigshafen um Hagen Goronczy sowie Alzey um Hermann, Sezer, Alex sowie allen anderen im Hintergrund Beteiligten für die tolle Bewirtung während der beiden Module.
 
  






Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de